A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9 IP-Rechner
N
www.raselli.ch
Nadeldrucker Der Nadeldrucker bringt über einzelne Stahlnadeln, die auf ein Farbband die Farbe auf das Papier bringen, die einzelnen Zeichen zu Papier. Er gehört somit zu den Anschlagdruckern(Impactdruckern). Heutzutage sind 24 Nadeldrucker besonders in Firmen im Einsatz, denn im Gegensatz zu z.B. Tintenstrahldrucker ist der Nadeldrucker in der Lage Durchschlagpapier zu verarbeiten, was z.B. für Rechnungen ganz praktisch ist.
NAK Das Not Acknowledge ist ein Steuerzeichen, welches anzeigt, dass die erhaltenen Daten fehlerhaft sind. Oft allgemeine Bezeichnung für eine negative Bestätigung von Irgendetwas. Das Gegenstück zum ACK.
Nameserver Ein Nameserver ist ein Programm bzw. Rechner, der die Klartextnamen von WWW-Seiten den entsprechenden >IP-Nummern zuordnet. Der>Browser schickt den Domainnamen, den Sie in die Adresszeile eintippen, an den Nameserver. Der übermittelt dem Browser dann die IP-Adresse. Erst jetzt kann der Browser Kontakt mit der gewünschten Adresse aufnehmen.
NAT Die Network Address Translation eines Routers erlaubt es, in einem Intranet private IP-Adressen zu nutzen, die im öffentlichen Internet bereits anderweitig verwendet werden. Dabei werden beim Weiterreichen der Packete die IP-Adressen und Port-Angaben geändert.
National Semiconductor Großer Halbleiter- und Chiphersteller in den USA.
Peter Naur Peter Naur ist einer der Mitentwickler der Programmiersprache ALGOL.
Navigator siehe Netscape Navigator
NC Network-Computer ohne Festplatte und Betriebssystem. Der User holt sich die nötige Software bei Bedarf aus dem Internet.
NCP 1.) Mit einem Network Control Protokoll werden beim Aufbau von Netzwerkverbindungen mittels PPP die spezifischen Parameter eines Netzwerkprotokolls wie IPX, AppleTalk oder IP ausgehandelt.
  2.) Das Netware Core Protocol stellt den Kern der Netzwerkdienste von Novell>Servern dar.
NCSA Die National Center for Supercomputing Applications sind neben dem CERN eine der Entwicklungsstätten des WWW. Der NCSA-Web-Server und eine Variante, der Apache-Server, sind die am häufigsten eingesetzten Web-Server.>
NDIS Die Network Driver Interface Specification ist eine einheitliche Software>Schnittstelle für Netzwerktreiber unter DOS und OS/2, von IBM, Microsoft und 3COM entwickelt.
NDS Die Netware Directory Serives wurden für die Verwaltung eines eMail-Adressverzeichnisses in>Novell>Netzwerken entwickelt. Daraus hat sich im Laufe der Zeit eine dezentrale Datenbank der Benutzeraccounts, Zugriffsrechte usw. entwickelt.
Ted Nelson Ted Nelson präsentierte 1965 sein Projekt Xanadu, eine riesige verknüpfte Datenbank. Damit begründete er den Begriff Hypertext.
Nero Burning ROM Nero Burning ROM ist ein vielfältiges, professionelles Brennprogramm. Neben den Standard-Funktionen beherrscht das Tool die Erstellung bootfähiger oder auch Hybrid-CDs. Die Zusammenstellung der CD-Inhalte erfolgt mittels Drag&Drop in explorerähnlichen Fenstern. Ein Wave- und Cover-Editor sind ebenfalls integriert.
NET 1.) Diese Domainendung steht für "Netzbetreiber und Provider", eine Domain mit der Endung kann weltweit von Personen, Firmen, Vereinen und Institutionen registriert werden. ( Eine Liste der Länderkennungen findest Du hier! )
  2.) .NET (Microsoft Visual Studio .NET) ist das umfassendste mehrsprachige Entwicklungs-Tool, der Firma Microsoft, zur schnellen Entwicklung und Integration von XML Web-Services und Anwendungen. Es erlaubt die Erschließung neuer Geschäftsfelder und bewirkt eine entscheidende Steigerung der Produktivität des Software-Entwicklers. Durch seine tiefgehende Integration von Internet Standards und>Protokollen, wie XML und SOAP, trägt Visual Studio .NET ausserdem ganz wesentlich zur Vereinfachung des Entwicklungsprozesses bei.
NetBEUI Das NetBIOS Extended User Interface ist eine neuere Bezeichnung für das NetBIOS-Protokoll im engeren Sinne, als das tatsächlich auf dem Transportmedium verwendete>Protokoll. Das NetBIOS- Protokoll kann auch auf andere Protokolle, z.B. TCP/IP oder IPX, aufgesetzt werden. Im Grunde untrennbar verbunden mit SMB.
NetBIOS Das Network Basic Input Output System ist ein Transportprotokoll für Netzwerke, entwickelt von IBM. Im engeren Sinne, ist es die zur Programmierung von NetBIOS-Kommunikation verwendete Programmierschnittstelle. Urform von NetBEUI.
Net BSD Net BSD (www.netbsd.org) ist ein Nachfolger von BSD, mit dem Ziel besondere Netzwerkfähigkeit zu erreichen. Net BSD ist wie OpenBSD auf vielen Plattformen erhältlich, wobei ersteres die Nase vorne hat. NetBSD ist besonders für professionelle User gedacht, aber auch für Anfänger, die sich mit UNIX vertraut machen wollen. Wohl das herausragendste Ziel von NetBSD ist nicht etwa seine Netzwerkfaehigkeit, sondern die Portabilitaet auf moeglichst vielen Hardware-Platformen. Das "Net" im Namen deutet lediglich an, dass die Entwickler Community auf die Strukturen des>Internets zurueckgreift, wie wohl heute jedes Open Source Betriebssystem.
NetBurst Die Intel NetBurst Mikroarchitektur bietet eine Reihe neuer und innovativer Funktionen und Merkmale, beispielsweise Hyper-Pipeline-Technologie, 400-MHz-Systembus, Execution-Trace-Cache und Rapid-Execution-Engine. Einige Merkmale wurden verbessert, so z. B. Advanced-Transfer-Cache, Advanced Dynamic Execution, Fließkomma- und Multimedia-Einheit sowie Streaming-SIMD-Extensions 2.
.NET Framework siehe Microsoft .NET Framework
Netikette Kunstwort aus Netz und Etikette; Knigge für Internet-Nutzer, der Verhaltensregeln für die Kommunikation via Internet festlegt
Netscape US-Softwarehersteller, der einen der ersten Browser für das WWW des Internets entwickelte und seitdem bei derartigen Produkten, mit Netscape Navigator eine führende Marktposition innehat. 1998 wurde Netscape von AOL aufgekauft.
Netscape Navigator Internet Browser Programmpaket welches zusätzlich zum Navigator auch noch einen HTML-Editor, ein E-Mail- und ein Groupware-Programm beinhaltet. Ähnlich wie beim>Internet Explorer wurden auch beim Netscape-Browser (Versionen 2.0 und 3.0) Sicherheitsmängel entdeckt. Das Plug-In Shockwave erlaubte unbefugtes Lesen von E-Mail und anderen Dateien sowie unbefugten Zugang zu Intranets. Eine aktualisierte Version von Shockwave soll diese Probleme vermeiden. Die aktuelle Version ist 6.2, aber auch noch sehr weit verbreitet sind die Versionen 4.75 und 4.78.
Netscape Communicator  Webbrowser der Firma Netscape Communications. Inzwischen in das Communicator-Paket inegriert.
Netz 1.) Bezeichnung für das Internet
  2.) Bezeichnung für ein Netzwerk
Netzteil Das Netzteil ist Teil der Stromversorgung des PC's. Es verwandelt die Haushaltswechselspannung (circa 230 Volt) in die benötigte niedrige Gleichspannung (meist circa 3, 5 und 12 Volt). Bei Desktop- und Towergehäusen befindet sich das Netzteil meist in einem eigenen Gehäuse, das auch den Lüfter enthält. Mit dem Netzteil werden die Hauptplatine und die Laufwerke per Kabel verbunden. Peripheriegeräte haben meist eigene Netzteile (Ausnahmen: Tastatur, Maus). Der derzeitige Standard ist das ATX Netzteil. Für den Pentium 4 Prozessor gibt es seit neuestem ein extra Stromversorgungskabel an etwas preisintensiveren Netzteilen.
Netzwerk Ein Netzwerk ist ein Verbund mehrerer Computer, die Daten austauschen können. Die Verbindung erfolgt meist über spezielle Einbaukarten und fest verlegte Kabel. Auf diese Weise können zum Beispiel mehrere Computer einen Drucker benutzen.
Netzwerk-Betriebssystem Betriebssystem, das die Dienste eines Netzwerks für die angeschlossenen Stationen bereitstellt und das der Verwaltung und Steuerung des Netzes dient.
  Hiervon gibt es zwei Arten:
  1.) Eigenständige Systeme wie Novell Netware, die alle Hardwarezugriffe selbst regeln und deshalb besonders leistungsfähig sind.
  2.) Systeme, die auf vorhandene Betriebssysteme aufsetzen wie z.B. LAN Manager auf OS/2 oder Banyan Vines auf UNIX.
  Viele Netzwerk-Betriebssysteme sind Server-Systeme und werden somit auch auf dem Server installiert. Jedes Netzwerk-Betriebssystem regelt den Datenaustausch der Arbeitsstationen untereinander und - wenn vorhanden - mit dem Server, verwaltet die Datenbestände sowie die angeschlossenen Geräte (wie>Drucker, Modem usw.) und vergibt oder kontrolliert Zugangsberechtigungen.
Netzwerkkarte Mit einer Netzwerkkarte und einem entsprechenden Kabel verbindet man den Computer mit einem Netzwerk, also einem Verbund mehrerer Rechner. Sie wird in den Computer eingesteckt und enthält den Anschluss für das Netzwerkkabel. Netzwerkkarten arbeiten mit 10 und 100 MBit. Die derzeit schnellste Karte schafft nun 1.000 MBit!
Netzwerkknoten Siehe Node
Netzwerkprotokoll Ein Protokoll ist in der Computerwelt eine Vereinbarung über Form und Art, in der Daten und Informationen untereinander ausgetauscht werden. Ein weitverbreitetes Protokoll trägt beispielsweise die Bezeichnung TCP/IP. Es regelt den Datenaustausch im Internet. Die Firma Novell z.B. bevorzugt ein anderes Netzwerkprotokoll, das IPX heißt.
Newbie Computer- oder Internet-Neuling
Newsgroup Newsgroups auch Foren genannt, sind Diskussionsgruppen, in denen Artikel über ein bestimmtes Thema gesammelt und diskutiert werden. Foren in den Online-Diensten sind eigentlich nur Mitgliedern zugänglich. Ähnlich wie an einem schwarzen Brett könnt Ihr in den nach Themen unterteilten Breichen Nachrichten schreiben, die jedem zugänglich sind. Antworten erhaltet Ihr entweder über das Forum oder privat per E-Mail. Bei vielen Foren kann man die meisten Nachrichten lesen, muss sich aber als Member (Mitglied) eintragen um auch zu antworten oder um ein eigenes neues Thema anzumelden. Bei den meisten Providern ist es nach Anmeldung einer eigenen Domain ziemlich einfach möglich, auch ein eigenes Forum zu gründen.
Newsletter Der Newsletter ist eine beliebte Form kurzer Informationsbriefe, die per eMail an einen festen Abonnentenstamm verschickt werden. Newsletter werden von großen Unternehmen, Nachrichten-Agenturen oder Organisationen regelmäßig, oft sogar mehrmals pro Tag, verschickt. Viele Newsletter sind kostenlos.
Newsreader Programm zum Lesen und Schreiben von Newsgroup-Beiträgen. Die Software ist Bestandteil der Browser-Suiten>
Next 1.) Sammelbezeichnung für eine Familie von Workstation>Computern, die das objektorientierte Betriebssystem NeXTStep benutzen, das auf UNIX basiert.
  2.) Die Firma NeXT wurde Mitte der 80er Jahre von Steve Jobs gegründet. Da sich die von ihr konzipierten Rechner auf dem Markt praktisch nicht durchsetzen konnten, konzentriert sie sich mittlerweile vor allem auf die Entwicklung von NextStep. Die Firma Next Software wurde mittlerweile von Apple übernommen.
NextStep NextStep ist ein auf UNIX basierendes objektorientiertes Betriebssystem.
NFS Das Network File System ist ein Protokoll zum Zugriff auf Dateisysteme vernetzer Computer.
NIC 1.) Das Network Information Center unterhält die Information und den Support eines jeden Netzes. Die Toplevel-Domains des Internet wie de, com und org werden von einer einzelnen Organisation, dem NIC, verwaltet. Ebenso gibt es für die Länder unterhalb der Toplevel-Domain jeweils ein NIC. Eine Organisation erhält einen Teil des Namensraumes, also z.B. alles unter uni-sb.de, und kann darin Namen und Subdomains beliebig vergeben. Oberste Instanz für das Internet ist das von der Firma Network Solutions betriebene InterNIC => www.internic.net. Dieses delegiert die Aufgabe für jede Toplevel-Domain an eine Unterorganisation, in Deutschland das DE-NIC => www.denic.de.
  2.) Als Network Interface Card bezeichnet man eine Netzwerkkarte.
Nintendo Die Firma Nintendo ist ein Anbieter von Spielkonsolen und Videospielen. Die bekanntesten Spiele sind glaube ich Donkey Kong und Super Mario. Nintendo rühmte sich, die erste 64-Bit Spielekonsole auf den Markt gebracht zu haben, jedoch wurde diese bereits Jahre zuvor, nämlich schon 1993, von der Firma Atari entwickelt und trug den Namen Jaguar.
NIS Der Network Information Service ist ein System zur zentralen Verwaltung von Administartionsdaten in Netzwerken. Vor allem Benutzernamen und Benutzerpasswörter können durch NIS netzwerkweit synchron gehalten werden.
NNTP Das Network News Transfer Protocol ist ein Protokoll (TCP/IP) zur Übertragung von Newsartikeln, welches häufig in lokalen Netzwerken oder Wide-Area-Networks Verwendung findet (als Alternative zu UUCP).
NOC DerNetwork Operation Center ist ein technischer Betreiber eines Netzes.
Node 1.) Rechner, der Zugang zum Internet hat bzw. an ein Netzwerk angeschlossen ist.
  2.) Kreuzungspunkt von Übertragungswegen in einem Netz
  3.) Mit einem Netz verbundene Mailbox.
Non-impact Drucker Non-impact Drucker (anschlagfreie Drucker) haben im Gegensatz zu den Impactdruckern keinerlei Berührung mit dem Druckmedium. Typische Vertreter sind zum Beispiel Laser- und Tintenstrahldrucker.
Nonlinear Editing Unter dem nonlinearem Schnittsystem versteht man ein computergestütztes Schnittsystem, bei dem die Videoclips nicht auf Videobänder, sondern auf Festplatten aufgespielt sind. Der Vorteil gegenüber einem konventionellen Drei-Maschinen-Schnittplatz ist der, dass es keine Umspulzeiten gibt bzw. dass nahezu verschleißfrei gearbeitet werden kann.
Norton Anti Virus Norton Anti Virus ist das führende Antivirenprogramm aus dem Hause Symantec, ehemals Norton Computing.
Norton Commander Der Norton Commander ist ein Datei-Manager und eine Benutzeroberfläche für DOS, ab 1995 auch für Windows 95, ursprünglich entwickelt von Peter Norton. Mit dem Norton Commander lassen sich Dateien und Verzeichnisse bequem einsehen, kopieren, verschieben, löschen, umbenennen etc. Die aktuelle Version unterstützt unter anderem auch das Komprimieren von Dateien.
Norton Computing Softarefirma um Peter Norton, welche bekannte Programme wie den Norton Commander, die Norton Utilities und Norton Anti-Virus entwickelte. Norton Computing wurde im Jahre 1991 von der Firma Symantec übernommen.
Peter Norton Softwareentwickler aus den USA, der durch diverse Hilfsprogramme für DOS und Windows bekannt wurde, vor allem durch den Norton Commander, die Norton Utilities und Norton Anti-Virus.
Norton Utilities Die Norton Utilities sind eine Sammlung von Hilfsprogrammen, ursprünglich für DOS, mittlerweile für Windows, entwickelt von der Firma Norton Computing, heute im Angebot der Firma Symantec. Sie dienen vor allem der Dateiverwaltung und der besseren Arbeit mit Datenträgern, wie z. B. Datenrettung, Entfragmentieren, Dateisuche, Virenschutz u.v.a. mehr.
Notation Hierbei handelt es sich um die Darstellung des Musikstücks in der üblichen Notenschrift.
Notebook Ein Notebook ist die kleinere Ausführung eines tragbaren Personalcomputers in "Notizbuchgröße" mit (Farb-)LCD-Bildschirm und wahlweise Netz- oder Akkubetrieb. Nachfolger des Laptop. Die Grundfläche der Notebooks hat die Größe DINA4. In geschlossenem Zustand sind sie etwa 5cm dick; ihr Gesamtgewicht liegt zwischen 1,5 und 3,5kg. Die Speicherkapazitäten von Hauptspeichern und Festplatten sind im Allgemeinen mit denen der Personalcomputer vergleichbar. Ausstattungsmerkmale sind z.B. 3½-Zoll-Disketten und/oder CD-Laufwerk, Schnittstelle für alternativen, externen Monitor, parallele Schnittstelle für Drucker, serielle Schnittstelle für Maus, Schnittstelle für Faxmodem oder LAN. Statt einer Maus verfügen Notebooks teilweise auch über eine Rollkugel (Trackball) oder ein Joypad, eine druckempfindliche Fläche zur Cursorsteuerung.
Notepad Ein Notepad ist ein kleiner Computer, in Notizblockgröße, für mobile Anwendungen. Noch kleinere Modelle sind auch unter den Bezeichnungen Palmtop, Organizer, Handheld oder PDA (Personal Digital Assistent) im Handel. Neben der Möglichkeit, Texte und Grafiken einzugeben und zu speichern, dienen Notepads v.a. als Adresskartei, Terminkalender etc. Sie können aber auch zur Datenübermittlung eingesetzt werden. Die Eingabe erfolgt mithilfe einer Tastatur oder eines speziellen Stiftes, der über den flachen, hochauflösenden Flüssigkristallbildschirm geführt wird. Neben den genannten funktionellen Merkmalen verfügen Notepads auch oft über die Möglichkeit der Sprachaufzeichnung sowie der Kommunikation über ein internes Modem.
Novell Novell ist eine US-Softwarefirma, ursprünglich nur Anbieter von Netzwerk>Betriebssystemen (Novell Netware). Vor allem durch den Aufkauf anderer Firmen hat sich die Angebotspalette erweitert, z. B. Anbieter von UNIX (AT&T) oder Digital Research, unter anderem Hersteller von DR DOS, als Novell DOS fortgeführt oder Word Perfect, unter anderem Hersteller von Textverarbeitungs- und Büroanwendungen. Die Linie der WordPerfect-Produkte wurde mittlerweile an Corel weiterverkauft.
NSAPI Die Netscape Server API ist Netscapes Pedant zur ISAPI von Microsoft.
NSC Abkürzung für National Semiconductor. Großer Halbleiter- und Chiphersteller in den USA.
NSF Die National Science Foundation betreibt das NSFnet.
NSFnet Das National Science Foundation Network, ist ein von der NSF verwaltetes Netz, das zusammen mit dem MILnet den Backbone des Internet bildet. Es besteht aus den drei Ebenen Backbone, Midlevel Networks sowie Campus Networks. Ursprünglich zum Verbinden von Supercomputern gedacht. Besteht inzwischen aus lokalen, regionalen und mittelgroßen Netzen in den USA, die durch einen Hochgeschwindigkeits-Backbone verbunden sind.
NT 1.) Ein Network Terminator ist ein Gerät, das im ISDN die Umsetzung der von der Vermittlung kommenden Zwei-Draht-Leitung zur hausinternen Vier-Draht-Leitung vornimmt.
  2.) Abkürzung für Microsofts New Technologie (Windows NT).
NTBA Die Network Terminator Base Access ist die ISDN-Netzabschlussbox stellt ISDN-Endgeräten eine digitale Telefonschnittstelle namens S0-Schnittstelle zur Verfügung.>
NTBBA Das Network Terminator Broadband Access ist ein ADSL-Modem, das bei ADSL-Teilnehmern installiert werden muss.>
NTFS NTFS ist die Abkürzung für New Technology File System einem Dateisystem von Windows (bei NT, 2000 und XP), das HPFS ähnelt. Ab Windows 2000 wird unter anderem ein vereinfachtes Handhaben von Dateien und Ordnern (Verschlüsseln durch EFS, Komprimieren, indizieren etc.), sowie von Laufwerken, erlaubt. Auch kann jedem Benutzer eine bestimmte Menge Speicherplatz zugewiesen werden.
NTP Mit Hilfe des Network Time Protocols können Rechner im Internet ihre lokale Zeit justieren.
NTPRA Der Network Terminator for Primary Rate Access ist ein NT am ISDN-Primärmultiplexanschluß.>
NTSC 1.) Das National Television Standards Committee ist für seinen in Japan und den USA verwendeten Farbfernsehstandard bekannt.
  2.) Älteste Farbfernsehnorm mit 30 Vollbildern pro Sekunde und einer Auflösung von 525 Zeilen. NTSC wird bis heute in den USA, Kanada und Japan, zusammen mit dem HDTV-Standard, eingesetzt.>
NTT NTT ist der grösste japanische Mobilfunkanbieter, welcher unter anderem cHTML und iMode für Handys einführte.
NUA Die Network User Address ist zum Beispiel eine Rechneradresse. Sie wird in X.25-Netzen verwendet. Die NUA dient dazu, eine Verbindung zu dem>Rechner aufzubauen, dem die NUA zugeordnet ist.
NUI Die Network User Identification ist die Teilnehmerkennung, die zur Teilnahme an X.25-Netzen benötigt wird. Sie dient zur Identifikation des Teilnehmers am>PAD und zur Gebührenabrechnung.
Nullmodem Das Nullmodem ist ein Kabeladapter bei V.24-Verbindungen. Wird benötigt, um zwei>DTE oder zwei DEE zu verbinden. Das Nullmodem vertauscht einige Leitungen und macht so aus einer DTE eine DEE und umgekehrt.