Bilder:
"first week" "second & third week" "fourth & fifth week" "sixth week"
"back"
Blog:
"first week" "second & third week" "fourth & fifth week" "sixth week"
"Reiseführer"
Lorenzo in London pic
first week in London (15. Juli - 25. August 2007)
Montag, 23. Juli 2007

The first week is past.

Ich habe hier schon einiges erlebt. Aber eines nach dem anderem.

Der Koffer war die erste Hürde die ich nehmen musste. Beim ersten mal packen hatte ich stattliche 34kg Gepäck. Leider ein bisschen zu viel. Nach dem 4 Mal packen hatte ich es doch auf 25kg gebracht. Offiziell dürfte ich nur 23kg mit Britisch airways mit nehmen. Der Witz am ganzen ist das die Wage am Flughafen weniger anzeigte als meine zu Hause. So musste ich nicht mal Übergepäck zahlen :-)

In London angekommen nahm ich the underground und ab ins Studentenwohnheim. Dort angekommen gab es gleich eine Info Veranstaltung mit der wichtigen Information wo der nächste 24 hour store ist. So konnte ich mich doch noch für diesen Abend und auch einige darauf folgende Tage ernähren ;-)

second day:
Da war das erste mal school angesagt und gleich mit einem Einstufungstest gestartet und danach bis zum Abend frei (am Abend wurden die Testresultate bekannt gegeben). Ich habe an diesen Tag Waterloo genauer unter die Lupe genommen und einen Abstecher zur Oxford Street gemacht, um das zu kaufen was ich wegen der Gewichtsreduktion meines Koffers zu Hause lassen musste.

third day:
first day of real school. An diesem Tag habe ich wohl die zwei einzigen Schweizer kennen gelernt die auch in die EF school gehen. Der eine ist schon seit 10 Wochen hier und hat sonst keine weitere Schweizer kennen gelernt. Am Abend im Studentenwohnheim traf ich in der gemeinsamen Küche mehere Italiener und Spanier an. Mit englisch und italienisch konnten wir uns alle miteinander verständigen und so gab es grosses paelia kochen. Wie die Küche danach aus sah muss ich ja nicht erwähnen.

Die darauf folgende Tage war Schule und Stadt erforschen angesagt.
Ich war im Harrods (ein riesiges Einkaufszentrum ca. der Grösse des Glattzentrum), im Harvey Nichols, wo mich ein Verkäufer ziemlich komisch an sah. Der Grund wurde mir auch schnell klar. Ich hatte meine Freitag Tasche dabei und diese werden auch hier verkauft. Nur habe ich meine aus der Schweiz und hier werden sie für den doppelten Preis verkauft. Im Selfridges an der Oxford Street war ich auch schon.
Den Grössten Apple shop den ich je gesehen habe ca 500m2 auf 2 Stockwerke, habe ich auch gefunden (bin übrigens jetzt auch in diesem Apple shop und schreibe von hier aus dieses mail da hier den Appeluser schöne Sofas und Internetzugang gratis zur Verfügung stehen).

Im Hyde Park war ich auch, ein wunderschöner und gepflegter Park. Im Green Park too and 2 mal am Buckingham Palace (einmal mit changing of the Guard). Beim Piccadilly Circus und dort in der nähe habe ich auch das Kino ausprobiert. Es ist freie Platzwahl und kostet 13.50 Pfund, das sind umgerechnet knappe 35.-
In der Nacht war ich das London Eye anschauen, es ist wunderschön beleuchtet.

Auf der Tower Bridge für überrissene 6 Pfund und die Kronjuwelen im Tower of London ging ich auch bestaunen. Als letztes war ich noch bei Covent Garden, es ist ein sehr belebter platz mit Künstler, Komiker und Pizzerias.
An einer von der Schule organisierter Bootsparty war ich auch oder besser gesagt, ich wollte gehen. Aber als ich dort ankam, stand schon eine Schlange von ca 50m und sie Türsteher liesen nur noch Leute auf das Boot wen jemand das Boot verlassen würde. So bin ich in der Bar nebenan (mit den Spanier und Italiener) etwas trinken gegangen und hoffen das sich die Schlange auflösen würde. Um Mitternacht war die Schlange aber immer noch 30m lang und so ging ich mit der letzten U-Bahn nach hause.

Im covent garden war ich mit den Italiener auch schon etwas trinken.

So, das war meine erste Woche.

greetings Lorenzo